KundInnenstimmen

SINWIN hat in den letzten Jahren viele KundInnenprojekte im Bereich CSR, CSR-HR, HR erfolgreich umgesetzt.

Einige begeisterte Feedbacks von SINWIN und Netzwerk SINWIN KundInnen aus den Bereichen Beratung, Seminare, Coaching, Mediation, Teamentwicklung, Veranstaltungen / Vorträge sind hier angeführt

Eine individuelle, pragmatische auf Ihre Organisationen zugeschnittene Lösung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Daher stehe ich Ihnen sehr gerne für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.
Ich freue mich über Ihre Kontaktaufname unter schenner-klivinyi@sinwin.at, oder 0650 / 700 5109.

 

Mag. Elisabeth Machacsek

Evaluierung und BGF Beratung: Mag. Elisabeth Machacsek, Personalleitung Tagesmütter

"Bei SINWIN - Frau Schenner-Klivinyi - ist der Name Programm! Wir haben in SINWIN für unser Kombinationsprojekt im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung  Evaluierung psychischer Belastung und neuen MitarbeiterInnenbefragung den idealen Partner gefunden. SINWIN unterstützt uns fachlich kompetent und einfühlsam im Finden von maßgeschneiderten, nachhaltigen und sinnvollen Lösungen. Dies ist gerade in unserem Unternehmensumfeld mit seinen speziellen Rahmenbedingungen nicht immer einfach. Als verlässlicher Partner navigiert uns SINWIN erfolgreich durch Projektphasen und Förderlandschaften. Die Verbesserungen konnten gemeinsam mit den MitarbeiterInnen erzielt werden, wodurch die Gesundheit, aber auch die Bindung unserer rund 400 MitarbeiterInnen zum Unternehmen, sowie die Motivation gestiegen sind. Gekrönt wurde das Projekt mit dem BGF Gütesiegel und dem Gewinn des steirischen Gesundheitspreises "Fit im Job". Auch wenn es eine intensive Zeit war, würden wir das Projekt jederzeit wieder in dieser Form mit SINWIN - aufgrund zB des ressourcenschonenden Umganges, der langjährigen Erfahrung und Kompetenz - umsetzen.
Mag. Elisabeth Machacsek, Leitung Human Resources, Tagesmütter Graz-Steiermark gemeinnützige Betriebs GmbH (Interne Projektleiterin Kombinationsprojekt Evaluierung psych. Belastung, Betriebliche Gesundheitsförderung, MitarbeiterInnenbefragung)

Ing. Walter Füreder

Evaluierung und BGF Beratung: Ing. Walter Füreder, Geschäftsführer Neuson Hydrotec

"Bei der externen Begleitung unseres Kombinationsprojektes "Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz mit Betrieblicher Gesundheitsförderung" sieht man die große Erfahrung von SINWIN. Frau Mag. Claudia Schenner-Klivinyi hat die externe Gesamtprojektleitung, Moderation von Gesundheitsworkshops, Qualifizierung von Projekteam und Führungskräften, als auch die Förderabwicklung durchgeführt. Das Projekt hat einen positive Entwicklung für das Unternehmen bewirkt. Dies ist intern bezüglich Gesundheit (Arbeitsfähigkeit), MitarbeiterInnenmotivation und -bindung, aber auch extern sehr wichtig bezüglich Employer Branding (die besten MitarbeiterInnen finden und binden). Die externe Begleitung, als auch das interne Projektteam hat ausgezeichnete Arbeit geleistet. Es wurde viel bewegt und viele Maßnahmen wurden umgesetzt!"
Ing. Walter Füreder, Geschäftsführung, Neuson Hydrotec GmbH (Interner Gesamtprojektleiter Kombinationsprojekt Evaluierung psych. Belastung und Betriebliche Gesundheitsförderung, Kleinlobming und Linz) 

Michaela Weiss

Evaluierung und BGF Beratung: Michaela Weiss, Prokuristin, pro medico

"Frau Schenner-Klivinyi von SINWIN war für mich bei dem Projekt Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz in Kombination mit betrieblicher Gesundheitsförderung eine sehr professionelle Unterstützung. Sowohl bei der Planung, als auch der Ausführung, sowie der Nachbearbeitung und Durchführung der daraus folgenden Maßnahmen war ihre Betreuung und Beratung stets sehr kompetent und sehr zuverlässig. Zusätzlich war sie für mich eine große Hilfe bei möglichen Förderungen und hat mich dabei bestens unterstützt. Nochmals herzlichen Dank dafür!"
Michaela Weiss, Prokuristin, pro medico GmbH (Interne Projektleiterin Kombinationsprojekt Evaluierung psych. Belastung und Betriebliche Gesundheitsförderung)

Mag (FH). Christiane Harrer-Ficsòr

CSR Beratung: Mag. (FH) Christiane Harrer-Ficsòr, Marketing/PR Leitung Knill Energy Holding

"Als ersten Schritt hin zu einem strategischen Nachhaltigkeitsmanagement entschieden wir uns zur Durchführung einer CSR GAP Analyse. Die professionelle und fachkompetente Betreuung durch SINWIN ermöglichte uns in Form von Interviews und Workshops mit relativ geringem Aufwand unsere bestehenden CSR Aktivitäten sichtbar zu machen und ungenützte Potentiale aufzuzeigen. In diesem Rahmen erhielten wir auch einen ersten Überblick zu unseren relevanten Anspruchsgruppen, sowie zukünftige Chancen- und Risikopotentialen. Auf Basis der CSR GAP Analyse wurden auch bereits einige CSR Aktivitäten erfolgreich gestartet und verbessert. Die Zusammenarbeit mit SINWIN war für uns auf jeden Fall ein SINN-Gewinn!"
Mag (FH). Christiane Harrer-Ficsòr, Marketing/PR, Knill Energy Holding GmbH (Interne Projektleiterin CSR GAP Analyse) 

Elisabeth Steiner-Gady

Teamentwicklung: Elisabeth Steiner-Gady, BA, Geschäftsführung Gady Handelsges.m.b.H.

"Die Teamentwicklung mit Frau Schenner-Klivinyi von SINWIN war für uns sehr hilfreich. Es wurden diverse Themen zu Zusammenarbeit, Abläufen, Schnittstellen und dazu gehörige Verbesserungsideen an einem Gady Standort von den Mitarbeitern erarbeitet. Die Workshopergebnisse wurden mir von den Mitarbeitern unter Moderation von Frau Schenner präsentiert. Einige Ideen konnten direkt im Team am Standort umgesetzt werden. Verbesserungsideen, die über die Zusammenarbeit am Standort hinausgingen und die Gady Gruppe betrafen, waren für mich als Geschäftsführerin eine gute Basis für den Start von Verbesserungsprozessen in der Gruppe."
Elisabeth Steiner-Gady, BA, Geschäftsführung Gady Handeslsges.m.b.H

Andreas Pucher

Systemisches Coaching: Andreas Pucher, Leiter elektrische Montage, VESCON Systemtechnik

Viele zufriedene CoachingkundInnen, die jedoch - aufgrund der Vertraulichkeit zwischen Coach und Coachee - meist nicht namentlich genannt werden möchten.

Hier ein Coachingbeispiel mit Namensnennung:
"Das Coaching mit Frau Schenner war für mich sehr hilfreich um meine Themen individuell bearbeiten zu können. Im Coaching konnte ich viele verschiedene Themen besprechen, analysieren und meine eigenen für mich passenden Lösungen erarbeiten. Zu Beginn war der Coachingprozess für mich ungewohnt, da ich dachte es ist wie eine Schulung und ich erhalte Informationen und ein Skriptum etc. Es waren jedoch sehr konzentrierte Gespräche, bzw. auch Übungen und "Arbeitsaufgaben" (zum Üben in der Praxis bis zum nächsten Termin) bei dem mir - durch die Fragen von Frau Schenner - viele Dinge bewusst wurden, ich neue Ideen gewonnen habe und daher mit den bearbeiteten Themen nun anders umgehe. Ich war von mir selbst überrascht wie viel ich in den Coachingterminen erzählt habe, da ich sonst nicht so gesprächig bin. Die Coachingzeit ist daher wie im Flug vergangen. Auch klimatisch waren die Coachings mit Frau Schenner sehr angenehm. Ich nehme gerne wieder Coachings bei Frau Schenner in Anspruch zur "Auffrischung" oder auch Bearbeitung neuer Themen!"
Andreas Pucher, Leiter elektrische Montage, VESCON Systemtechnik GmbH

Weitere Unternehmensbeispiele: NXP Semiconductors Austria GmbH, Imerys Talc Austria GmbH, dm drogerie markt GmbH, Fritz Hubmann Kaufhaus GmbH, Gady Gruppe, Vescon Systemtechnik GmbH etc.

Denise Reiter

(Arbeitsbewältigungsfähigkeits)coaching - Gesundheitscoaching: Denise Reiter, Sandvik Mining and Construction Materials Handling

"Das Arbeitsbewältigungsfähigkeitscoaching mit Frau Schenner empfand ich als sehr angenehm und hatte das Gefühl Frau Schenner versteht tatsächlich worum es mir geht und hinterfragt die richtigen Dinge. Eine sehr gute Zusammenfassung / Reflexion meiner Worte. Wenn ich darüber spreche, hat es noch einmal einen ganz anderen Stellenwert und mir wurden einige Themen noch bewusster - was liegt mir, wo möchte ich hin und auch was demotiviert mich, etc. Ein paar Wochen nach dem Arbeitsbewältigungsfähigkeitscoaching habe ich einige der besprochenen Maßnahmen bereits umgestellt. Kleine Schritte, aber durchaus  wichtige."
Denise Reiter, Assistant, Center of Excellence Mobile Machines, Sandvik Mining and Construction Materials Handling GmbH & Co KG  

Elisabeth Steiner-Gady

Mediation: Elisabeth Steiner-Gady, BA, Geschäftsführung Gady Handelsges.m.b.H.

MediationskundInnen wollen aufgrund der Vertraulichkeit meist nicht namentlich genannt werden.

Hier ein Mediationsbeispiel mit Namensnennung:
"Durch die Mediation mit Frau Schenner-Klivinyi von SINWIN wurden Themen zu Zusammenarbeit, Abläufen, Schnittstellen zwischen zwei Abteilungen an einem Standort, die schon seit einiger Zeit nicht gut funktioniert haben, thematisiert. Da Inhalt und Ablauf der Mediation vertraulich sind, kann ich dazu leider nichts sagen. Die Feedbacks der teilnehmendern Mitarbeiter waren jedoch sehr positiv. Die Ergebnisse der Mediation - Vereinbarungen zur künftigen Zusammenarbeit - die mir am Ende der Mediation von den Mitarbeitern, unter Moderation von Frau Schenner, präsentiert wurden, waren sehr spannend und auch teilweise überraschend. Wir haben die Ergebnisse diskutiert und sind nun in der Umsetzungsphase. Da die Mitarbeiter die Lösungsideen selbst erarbeitet haben, funktioniert die Umsetzung sehr gut."
Elisabeth Steiner-Gady, BA, Geschäftsführung Gady Handeslsges.m.b.H

MMag. Christina Schreiner,

Seminar Nachhaltige Personalstrategien: MMag. Christina Schreiner, Director Human Resources, Secop Austria

„Das Seminar „Nachhaltige, sinnvolle Personalstrategien“ mit Frau Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi hat für mich neben interessanten Ansätzen, spannenden Inhalten und Anregungen zur Umsetzung noch zusätzliche positive, anregende Aspekte gebracht. Zunächst lernt man MitstreiterInnen kennen, die sich ähnlichen Problemstellungen gegenüber sehen und ebenfalls an neuen Lösungen interessiert sind. Die kleinen Lerngruppen erlauben außerdem intensive und praxisnahe Diskussionen auf Basis der vorgestellten Ansätze und Themen zu führen und so zusätzliche Ideen zu generieren. Einige intensive Stunden, in denen man sich nicht auf das tägliche Business, sondern auf strategische Fragestellungen besinnen und das gemeinsam mit interessierten Personen teilen kann, bringen willkommene Abwechslung und eine gut genutzte, qualitative „Denkzeit“ mit konkreten Umsetzungsideen für die nächsten Wochen!“
MMag. Christina Schreiner, Director Human Resources, SECOP Austria GmbH (vormals ACC Austria GmbH)

Mag. Sylvia Ippavitz

Seminar Gesundheitszirkelmoderation: Mag. Sylvia Ippavitz, Bereichsleitung Unternehmenskommunikation, Schulungszentrum Fohnsdorf

"Frau Mag. Schenner geht in ihrem Seminar Gesundheitzirkelmoderation sehr strukturiert und professionell vor. Sie konnte mir in kurzer Zeit einen kompakten Überblick über das Wesen des Gesundheitszirkels mit einem sehr schlüssigen Aufbau vermitteln. Besonders geschätzt habe ich, dass Frau Schenner, sich immer der Spezialität und Individualität der Fragen gestellt hat - und diese mit ihrem großem Erfahrungsschatz aber auch in einer sehr wertschätzenden Art. Frau Schenner vermittelte mir nicht das Thema Gesundheit allein, sondern sie lebte diese Idee im Umgang mit mir als Kundin."
Mag. Sylvia Ippavitz, Bereichsleitung Unternehmenskommunikation, Schulungszentrum Fohnsdorf

Manuela Grüner

Natural Horsemanship (Pferdeunterstützes Coaching): Manuela Grüner, Gebietsmanagerin, dm drogerie markt

"Ich hatte noch nie zuvor so nah mit einem Pferd zu tun! Es war für mich sehr aufregend vor den erteilten Aufträgen mit dem Pferd, durch Bürsten persönlichen Kontakt aufzunehmen. Zwischen meinen ermutigten Selbstgesprächen und freundlichen Gesprächen mit dem Pferd kam ich schon ins Schwitzen!
Nun zu meinen wesentlichen Erkenntnissen in den diversen Übungen mit dem Pferd. Druck, Zug, Schieben, Kraft, Worte haben in der Führung keine Wirksamkeit. Ich musste meine Körperhaltung,  Körperspannung, inneren Gedanken und Handlungen ändern, damit das Pferd so ging wie ich es wollte! Im Vorbereitungsgespräch (klassisches Coaching) - vor dem "Pferdecoaching" wurden die Coachingziele definiert.  Im Auswertungsgespräch (klassisches Coaching danach) mit Frau Schenner-Klivinyi kam heraus das meine Entwicklungsfelder im Grenzen setzen, klarer Kommunikation und Orientierung geben, konkrete Ziele, gute Rückmeldung und Auswertungen im täglichen Führen von 15 Führenden und 150 MitarbeiterInnen (indirekt) liegen. Im Verhältnis zu klassischem Coaching war es für mich eine sehr schnelle Erkenntnis zu meinen Entwicklungsfeldern, eng verbunden mit einer Selbst- und Grenzerfahrung. Daher kann ich mein Gefühl heute dazu noch abrufen - es war wirklich toll"
Manuela Grüner, Gebietsmanagerin, dm drogerie markt GmbH

Herwig Doff

Veranstaltung / Vortrag Betriebliches Gesundheitsmanagement: Herwig Doff, Product Line and Business Development Austria, Garmin Austria

"In der von mir besuchten Netzwerk SINWIN Veranstaltung „Betriebliches Gesundheitsmanagement - Einführung, Evaluierung psychischer Belastung und Förderungen“ verstanden es die beiden Vortragenden (Frau Mag. Claudia Schenner-Klivinyi und Ulrike Sabathy) eindrucksvoll, das Thema nicht als reine Pflicht, sondern als eine spannende und sinnvolle „Kür“ schmackhaft zu machen. Vor allem die Zusammenhänge und Möglichkeiten, auch für den absoluten Laien im Bereich Personalverwaltung (wie mich), übersichtlich und verständlich darzustellen. Die Veranstaltungen und der Kontakt zum Netzwerk SINWIN öffnete uns als möglicher Zulieferer und Dienstleister zum Thema BGF neue Aspekte, und die Botschaft der Nachhaltigkeit fügt sich in diesem Segment bestens in unsere eigenen Geschäftsziele, insbesondere im B2B-Bereich. Vielen Dank und bitte weiter so!“
Herwig Doff, Product Line and Business Development Austria, Acting Head of Operations Austria, Garmin Austria GmbH